Für Nicht-Muslime um Heilung beten

//Für Nicht-Muslime um Heilung beten

Für Nicht-Muslime um Heilung beten

بسم الله الرحمن الرحيم Mit dem Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

190. Fatwa des European Council (30/10)

Für Nicht-Muslime um Heilung beten

Frage

Was ist das Urteil davon, für Nicht-Muslime um Heilung und Genesung zu beten? 

Antwort:

Einige Muslime haben ein falsches Verständnis. Dieses besagt, dass der tugendhafte islamische Umgang nur unter Muslimen gilt. Das widerspricht jedoch dem korrekten islamischen Verständnis. Das tugendhafte islamische Verhalten ist gegenüber allen Menschen anzuwenden. So sagte der Prophet, Allahs Segen und Frieden seien auf ihm: „Und verkehre mit den Menschen in schöner Weise.“ Überliefert von at-Tirmiḏī. Der humane Umgang durch Bittgebet für Nicht-Muslime, Barmherzigkeit und Unterstützung auf allen erdenklichen Wegen ist eine zulässige, anzustrebende Handlung. Dies wird von Allah gar belohnt, so Allah will. Beim Bittgebet handelt es sich um einen Akt der Güte, welche uns im Buch Allahs und der Sunna Seines Gesandten explizit aufgetragen wurde. Innerhalb der Gelehrten existiert Konsens über die Zulässigkeit des Bittgebets für die Gesundheit und Genesung von Nicht-Muslimen. Von Anas ibn Mālik, möge Allah mit ihm zufrieden sein, ist überliefert, dass der Prophet, Allahs Segen und Frieden seien auf ihm, sagte: „Niemand von euch ist gläubig, bis er seinem Bruder das wünscht, was er sich selbst wünscht.“ Überliefert von al-Buḫārī und Muslim. Gemeint ist hier die universale Geschwisterlichkeit, welche den Muslim und Nicht-Muslim umfasst. So wie der Muslim also Gesundheit und Heilung für sich wünscht, wünscht er sich diese für seinen nicht-muslimischen Bruder und seine nicht-muslimische Schwester. Im Buch „Dalīl al-Fāliḥīn li-ṭuruq riyāḍ aṣ-Ṣāliḥīn“ heißt es: „Ibn al-ʿImād sagte: Es ist besser, diesen Ausdruck als universelle Brüderlichkeit zu verstehen, sodass er ebenso den Ungläubigen umfasst: So wünscht er seinem ungläubigen Bruder, was er sich selbst wünscht.“

Die rechtstheoretischen und islamrechtlichen Regeln und Prinzipien, welche die sozialen Beziehungen im europäischen Kontext fundieren

Zu den grundlegenden Kennzeichen des Iǧtihād und der Herleitung von islamrechtlichen Urteilen gehört das Verstehen der Zweige und Partikularia im Lichte der Grundregeln und Universalien. Ebenso gehört dazu, die legislativen Universalien und definitiven Grundregeln zur Entscheidungs- und Weiterlesen

Freiheit als Fundament für menschliche Beziehungen

Der Mensch schaut von Natur sehnsuchtsvoll nach Freiheit aus. Über die Geschichte hinweg verblieb er dabei sie aufzusuchen, um ihren Platz in seinem Leben wiederzufinden. Religionen und Weltanschauungen kamen, um eine Grundlage für diese zu Weiterlesen

Die Menschenwürde als Universalgut und ihr Einfluss auf soziale Beziehungen

Die Menschenwürde bildet eines der Rechtszwecke des Islam im Blick auf den Menschen und den Umgang mit ihm. Sie zeigt sich darin, dass der Mensch in sich selbst spürt eine so herausragende Stellung innezuhaben, sodass Weiterlesen

Inwiefern das Tieralter bei der Schächtung relevant ist

Frage: Inwieweit ist die Berücksichtigung des Tieralters bei der Schächtung wichtig? Antwort: Die Berücksichtigung des vorgegebenen Alters für das Opfertier bei Schafen und Rindern ist vorgesehen, um sicherstellen zu können, dass der Konsum nutzbringend und Weiterlesen

2020-07-14T14:37:46+00:00

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.